Hauptschlengel - Gummibruch 05-2013

Hallo Axel, bereits vor 2 Jahren war ein Verbindungs-Gummi des Hauptschlengel gerissen (KEIN AUSLEGERGUMMI!)

(damals ca. auf Höhe heutigem "Esmeralda"-Liegeplatz).

Eindeutig Alterungsbedingt zerbröselt!


Am 21./22.5.13 ist bei ca. 6-8 Bft. Windstärke und relativ geringer "Bootsbelastung" ein weiteres Gummi teilweise eingerissen.

Mehr Boote in diesem Bereich hätten zum kompletten Abriss geführt und ggfs. Boote auf der Ostseite mit Auslegen wegklappen lassen.

siehe unten

Hauptschlengel - Gummibruch Position
Hauptschlengel - Gummibruch Position

Höhe Ausleger Pirat/Tümmler ist das leeseitige Gummi am Hauptschlengel zum Teil ausgerissen. Die Belastung bestand zum Zeitpunkt des Sturms 21/22.5. aus nur 3 Booten in diesem Belastungsbereich. Dabei drückte nur die BBDolly quer zum Wind gelegen, gegen den Hauptschlengel. "Pirat" und "Tümmler" zogen nur genau in Windrichtung gelegen am Hauptschlengel.

Hauptschlengel - Gummibruch Bruchstelle
Hauptschlengel - Gummibruch Bruchstelle

Bruchstelle unter Belastung leeseitig deutlich überrissen/ausgerissen.

Hauptschlengel - Gummibruch Bruchstelle
Hauptschlengel - Gummibruch Bruchstelle
Hauptschlengel - Gummibruch Belastung
Hauptschlengel - Gummibruch Belastung

Einzig die "Big Bomb Dolly" (rechts) lag am Hauptschlengel quer zum Wind und reichte aus um diese Bruchstelle zu erzeugen. Theoretisch könnten hier die Breitseite von 4 Booten auf den Hauptschlengel Druck ausüben. Abriss sehr wahrscheinlich!

Hauptschlengel Gummibruch - Bruchstelle mit Gurt gestützt
Hauptschlengel Gummibruch - Bruchstelle mit Gurt gestützt

Bruchstelle ist z.Zt. notdürftig mit Gurt und Ratsche gesichert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0